REZEPT – Schoko-Bananen-Muffins

Der sonntagtagmorgendliche Backwahn meinte mich wieder überfallen zu müssen. Tut mir immer wieder leid für die Figur der Menschen, die mir dann helfen müssen die Ergebnisse dieses Wahns zu vernichten…

Diesmal hatten wir leider nicht allzu viele Zutaten zuhause, also musste der Grundteig eine Fertigmischung für Schokokuchen sein. Nur Fertigzeugs zusammenzurühren macht bekanntlich wenig Spaß, deswegen habe ich ein wenig experimentiert. Heraus kamen Banenen-Schoko-Muffins:

Zutaten (schön minimalistisch):

  • Fertigmischung für Schokoladenkuchen
  • Alles, was zur Fertigmischung dazugetan werden muss, steht bekanntlich an der Seite oder auf der Rückseite der Packung und variiert je nach Mischung
  • Zwei Bananen
  • Eine Tafel Schokolade (ich habe Vollmilch genommen, aber je nach Geschmack kann man da sicher noch was ändern ;) )

Die Herstellung ist ebenfalls sehr einfach (dank der Fertigmischung):
Einfach den Teig anrühren, Muffinförmchen vorbereiten und deren Boden mit Teig gut bedecken. Die Bananen in Stücke schneiden und je eins in die Mitte einer Muffinform legen. Ein Stück Schokolade auf jedem Stück Banane platzieren, dann die Förmchen mit dem restlichen Teig gut auffüllen, dass Schokolade und Banane nicht mehr zu sehen sind. Wie auf der Packungsanweisung beschrieben backen. Fertig!

Ein halber Muffin sieht später so aus:

IMG_4311

Etwas schwer zu erkennen, aber mit ein bisschen Fantasie kann man das Stück Schokolade auf der Banane sehen. Das schmilzt beim Backen an und umhüllt die Banane. Das. schmeckt. so. göttlich.!

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s