Buchvorstellung „Der Erdbeerpflücker“

(Diese Buchvorstellung habe ich grade für die Schule schreiben müssen und dachte mir, ich könnte sie gleich mal hochladen, um anderen eine „Hilfe“ für ihre Buchpräsentationen zu geben ;) Mal abgesehen davon ist „Der Erdbeerpflücker“ mein absolutes Lieblingsbuch)

 

Rahmeninformationen
Titel: Der Erdbeerpflücker
Autor: Monika Feth
Seitenanzahl: 351
Preis: 8,95 EUR
ISBN: 978-3-570-30258-3
Reihe: Erster Teil der „Erdbeerpflücker“-Reihe

Hauptpersonen:
Jette Weingärtner
Jette lebt mit ihren besten Freundinnen Merle und Caro in einer WG, obwohl sie noch zur Schule geht, denn da ihre Mutter Imke Thalheim eine äußerst erfolgreiche Krimi-Autorin ist, stand Jette immer in ihrem Schatten und möchte durch die WG endlich ein unabhängiges Leben beginnen. Sie ist selbstbewusst, klug, dickköpfig und unabhängig, trotzdem sind ihre Freunde und ihre Familie ihr sehr wichtig.
Merle:
Merle ist die beste Freundin von Jette und Caro und lebt mit ihnen in einer WG, auch sie geht noch zur Schule. Sie ist äußerst tierlieb und engagiert sich aktiv (und teilweise militant) im Tierschutz und hängt sehr an ihren Freunden.
Imke Thalheim
Imke ist die Mutter von Jette und eine bekannte Autorin. Sie hat die Angewohnheit, in allem neuen Stoff für ihre Bücher zu sehen, was Mitmenschen sehr nerven kann. Jette gegenüber ist sie sehr bemutternd und besorgt. Eigentlich möchte sie, dass ihre Tochter zurück zu ihr zieht, aber gegen Jettes Dickkopf kommt sie nicht an.
Bert Melzig
Bert ist Polizeibeamter und mit dem Fall „Caro“ betraut. Er ist ein freundlicher und eigentlich routinierter Polizist, aber manchmal gehen ihm Fälle sehr nahe, so auch dieser.

Problematik
Das Buch soll in erster Linie unterhalten, zeigt aber auch, wie gefährlich es ist, selbst nach einem Mörder zu suchen, da es immer jemand sein kann, dem man nicht zutraut, einer zu sein.

Inhalt:
Caro wird ermordet aufgefunden. Bei ihrer Beerdigung macht ihre beste Freundin Jette eine klare Ansage an  den Mörder: Sie wird ihn selbst suchen und der Polizei ausliefern, wenn diese es nicht selbst schafft. Damit bringt sie sich in größte Gefahr, denn der Mörder hat sie gehört und fasst den Plan, sich ihr als Freund zu nähern. Jette fällt auf ihn herein…
Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, auch aus der des Mörders. So weiß man zwar von Anfang an, wer Caro getötet hat, aber nicht, wie alles zusammenhängt, man weiß, was die Figuren denken und tun, ohne dass es die anderen Figuren wissen.

Begründung für eigenes Interesse
Ich finde das Buch sehr gut, denn es ist realitätsnah geschrieben und trotz all der gegebenen Informationen äußerst spannend, auch ist die Wortwahl der Autorin sehr ansprechend.

Advertisements

11 Kommentare

  1. Hey, danke ich hab das Buch!Das hilft mir für übermorgen weiter.Ich hab aber ne ganz dringende Frage..Welche Stelle vom Buch hast du vorgelesen?!(Seite bitte)

    1. Die genaue Seite kann ich dir leider nicht mehr sagen, es war eine Stelle vor oder nach der Beerdigung aus Sicht des Kommissars in der er nochmal alles zusammenfasst was bisher passiert war (:

    1. Wie schon gesagt eine kurze aber alles wichtige aussagende stelle ist der Part des Kommissars kurz vor oder nach der Beerdigung :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s